fbpx

Skizzieren lernen – so gelingen Dir atembraubende Skizzen!

Skizzieren lernen gehört zu den absoluten Grundlagen eines jeden Künstlers. Denn beim Erschaffen einer Skizze werden möglichst schnell alle wichtigen Elemente eines Gegenstands zu Papier gebracht. Egal ,ob Du draußen sitzt und zeichnest oder aus Deiner Fantasie: Mit der Skizze bringst Du mit wenigen Strichen glaubhaft Deine Idee rüber. Im Idealfall.

Doch für viele Anfänger stellt das Skizzieren lernen eine große Herausforderung dar. Oft wissen viele einfach nicht, wo sie anfangen sollen. Doch damit ist jetzt Schluss! Denn in diesem Blogartikel möchte ich genau dieser Frage auf den Grund gehen.

Was ist eine Skizze?

Das Wort Skizze kommt ursprünglich aus dem italienischen schizzo.

Im Wörterbuch lautet die Definition einer Skizze wie folgt: „Mit groben Strichen hingeworfene, sich auf das Wesentliche beschränkende Zeichnung [die als Entwurf dient]“

Eine Skizze beschränkt sich also nur auf die wesentlichen und wichtigsten Punkte einer Zeichnung. Ihre Aufgabe ist es, eine Idee oder ein Konzept zu vermitteln, dass jemand anderes auf Anhieb verstehen kann.

Warum skizzieren lernen?

Bleistiftzeichnung eines Mannes

Und genau deshalb ist das Skizzieren lernen so unglaublich wichtig. Egal, ob es für Dich oder für jemand anderes ist: Manchmal möchtest Du einfach eine verständliche Idee vermitteln, die man innerhalb von wenigen Minuten erstellen kann und die jeder versteht. Denn mal ehrlich: Unsere Zeit ist schließlich kostbar und niemand hat die Zeit, Stunden in eine einfache Skizze zu investieren. 🙂

Man darf sich also auf keinen Fall in Details verirren und sollte darauf achten, die Grundformen und die Gestik ( die Bewegung) zu erfassen und auf das Papier zu bringen. Nicht mehr und nicht weniger.

Welches Material eignet sich zum Skizzieren lernen?

Grundsätzlich kann man natürlich mit allen Materialien Skizzen erstellen. Doch nicht jedes Material liefert am Ende auch die gewünschten Ergebnisse. Wenn Deinem Vorhaben „Skizzieren lernen“ nichts im Wege stehen soll, dann würde ich Dir empfehlen, mit gröberen Materialien zu skizzieren. Die Linien sollten nicht zu fein und zu detailliert wirken. Die besten Ergebnisse erzielt man mit:

  • weiche Bleistifte (ca. ab der Härte B)
  • Kohlestifte
  • Tuschestifte
  • Kreide

Es gibt allerdings auch einige Ausnahmen: In der Architektur wird sehr oft mit sehr genauen Materialien wie zum Beispiel einem Fineliner skizziert. Das liegt daran, dass in der Architektur sehr klare Linien und scharfe Kanten/ Ecken vorhanden sind.

Welches der Materialien Du letztendlich für Deine Skizzen benutzt, hängt stark von Deinem persönlichem Geschmack ab oder von Art, welche Geschichte Deine Skizze erzählen soll. Um wirklich das skizzieren lernen zu können, solltest Du Dich aber am besten einmal durch alle Materialien durchprobieren. Dann wirst Du sehr schnell feststellen, welche Materialien Dir besser liegen und welche nicht.

Skizzieren lernen Schritt für Schritt

Viele Anfänger sind zu Beginn sehr überfordert und wissen nicht, wie sie am besten anfangen sollen. Es gibt aber eine klare Schritt für Schritt Anleitung, wie man das Skizzieren am besten angeht. Diese möchte ich Dir im folgenden an die Hand geben.

Schritt 1 – Lockerungsübungen

Bevor Du Dich an die eigentliche Skizze heranwagst, solltest Du zunächst einige Lockerungsübungen durchführen. Nimm also ein oben genanntes Material ( zum Beispiel einen weichen Bleistift) und fange an, Linien und Striche zu zeichnen.

skizzieren lernen mit schraffuren

TIPP: Versuche dabei, aus dem Schulter- und Ellenbogengelenk zu zeichnen. So hast Du einen größeren Bewegungsradius und kannst besser lockere Linien zeichnen.

Zeichne einige lockere Schraffuren, wie zum Beispiel eine Kreuzschraffur. Denk daran: Werde nicht zu detailliert, denn in der Skizze selbst brauchst Du es auch nicht sein!

Schritt 2 – Beobachten des Gegenstandes/ Bildes

detektiv mit einer lupe in der hand

Dieser Schritt ist unheimlich wichtig und wird leider sehr häufig übersehen. Denn viele Anfänger stürzen sich zu voreilig in eine Zeichnung. Bevor Du also direkt mit der Zeichnung loslegst, untersuche das Bild so genau es geht, das Du zeichnen willst. Versuche die Grundformen und die markantesten Merkmale zu erfassen.

Wenn Du das geschafft hast, hast Du schon einmal eine Grundidee in Deinem Kopf und kannst endlich loslegen! 🙂

Schritt 3 – endlich Skizzieren

Nun geht es endlich an’s Eingemachte – das Skizzieren! Du bist jetzt schon aufgelockert und hast eine genaue Idee, wie Du Deine Skizze anfertigen willst und auf welche Merkmale Du Dich fokussieren möchtest. Du bist also optimal vorbereitet und es kann nichts mehr schief gehen.

Zylinder Skizze
Zuerst wird die grobe Grundform skizziert.

Fange also an, die ersten lockeren Striche zu zeichnen. Fange die Grundformen, die Du vorher genau beobachtet hast, auf das Papier zu bringen.

grobe Skizze einer Topfpflanze
Nach und nach werden mit ein paar lockeren Strichen zuerst grobe Umrisse…

Denk daran: Verliere Dich nicht in den Details und widme einem Bereich Deiner Zeichnung nicht zu viel Zeit. Es geht um das Gesamtbild. Versuche insgesamt Deine Skizze nach 5-10 Minuten zu beenden.

skizzieren einer topfpflanze
…und immer mehr Details hinzugefügt.
Skizze einer Pflanze in einem Blumentopf
Zum Schluss werden noch einige Schattierungen für die Dreidimensionalität eingefügt und fertig ist die Skizze!

Fazit – skizzieren lernen ist Pflicht

Alles in allem sollte also jeder Zeichner und Künstler das Skizzieren lernen. Dabei gibt es einige Kniffe und Tricks, wie Du Deine Skizzen verbesserst. Doch unter dem Strich nützen alle Tipps nichts, solange Du sie nicht in die Tat umsetzt und regelmäßig übst. Je mehr Skizzen Du anfertigen wirst, desto besser wirst Du mit der Zeit. Achte dabei nicht zu sehr auf das Ergebnis und lasse Dich nicht sofort entmutigen, wenn das Ergebnis nicht zufriedenstellend für Dich ist. Denn das braucht vor allem Zeit und Stück für Stück wirst Du immer wieder Verbesserungen sehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Skizzieren lernen – so gelingen Dir atembraubende Skizzen!”